Coronavirus

Letzte Aktualisierung: 09. April 2020

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) ist ein von der Stadt Wuhan ausgehender Erreger, der vorrangig Erkrankungen der Atemwege hervorruft und sich seit Januar 2020 in andere Länder ausbreitet. Lies hier weiterführende Informationen.

Ausgehend von der Stadt Wuhan treten seit Dezember 2019 in China akute Atemwegserkrankungen auf, die durch ein neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2) verursacht werden. Die durch SARS-CoV-2 ausgelöste Erkrankung lautet gemäß WHO COVID-19 („coronavirus disease 2019“).

Seit Januar 2020 breitet sich die Erkrankung in andere Länder aus. Coronaviren sind eine Virusfamilie, die vor allem bei Wirbeltieren Erkrankungen auslösen kann. Allerdings können diese Erkrankungen auch auf den Menschen übertragen werden. Coronaviren kommen weltweit vor und werden vor allem per Tröpfcheninfektion übertragen.

Symptome einer Erkrankung sind vor allem Infekte der Atemwege. Eine spezifische Therapie oder eine Impfung gegen Coronaviren existiert nicht. Als Vorsorge kommen eine Reihe von Hygienemaßnahmen sowie die Isolation von Erkrankten in Betracht.

Die Inkubationszeit, also die Zeit, die zwischen der Infektion mit einem Krankheitserreger und dem Auftreten der ersten Symptome vergeht, liegt laut WHO in einem Bereich von 1 bis 12,5 Tagen, könnte jedoch auch bis zu 14 Tagen lang sein.

Infektionen können von Personen übertragen werden, die Symptome zeigen. Infizierte können jedoch auch bereits in der Inkubationszeit ansteckend sein. Momentan ist unklar, ab wann genau und wie lange eine infizierte Person ansteckend ist.

Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus.

Aktuelle Fallzahlen, betroffene Länder und Informationen zu Risikogebieten sind unter www.rki.de/covid-19-risikogebiete und www.rki.de/covid-19-fallzahlen zu finden.

Auf den Seiten des Robert Koch-Institutes https://www.rki.de, des Bundesgesundheitsministeriums https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html und des Auswärtigen Amtes https://www.auswaertiges-amt.de/de/ findest du zuverlässige und aktuelle Informationen zur derzeitigen Lage.

Falls du eine Infektion mit dem Coronavirus vermutest, kannst du deine Beschwerden mit einem Arzt besprechen. Aktuell bieten wir bundesweit allen Patienten mit COVID-19 Symptomen kostenfrei Video-Sprechstunden an. Der Arzt oder die Ärztin kann dir helfen, die Symptome einzugrenzen, und wird mit dir die weiteren Schritte besprechen.

  • Robert-Koch Institutes https://www.rki.de
  • Bundesgesundheitsministeriums https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html
  • Auswärtigen Amtes https://www.auswaertiges-amt.de/de/
Letzte Aktualisierung:
9. Apr. 2020