Dein Online-Kinderarzt

Kind krank und Kinderarzt nicht erreichbar? Kein Grund zur Panik: Unsere erfahrenen Kinderärzte sind per Video für euch da – ohne Wartezimmer und ohne lange Wartezeiten.

  • Termine in wenigen Minuten

  • Deine Krankenkasse zahlt

  • Sprechstunden für Kinder von 0 bis 18 Jahren

  • Kinderärzte mit langjähriger Praxiserfahrung

  • Schulbescheinigungen möglich

  • Lange Öffnungszeiten


Durchschnittliche Bewertung
der Kry App: 4.9/5

Das sagen Eltern über die Video-Sprechstunde

„Der Termin mit meiner Tochter verlief sehr gut. Es ging schnell, hat uns perfekt weitergeholfen und wir mussten dazu nicht einmal die Wohnung verlassen!"

Miriam S. über Google Play Store

1 rating star 1 rating star 1 rating star 1 rating star 1 rating star

„Tolle Möglichkeit! Super, dass man mit zwei kranken Kindern nicht zwangsweise vor die Tür muß, vor allem, wenn man selbst krank ist."

Constanze B. über Google Play Store

1 rating star 1 rating star 1 rating star 1 rating star 1 rating star

Schnelle Hilfe bei vielen Symptomen

Windpocken gehören zu den häufigsten Kinderkrankheiten. In aller Regel heilt die Infektion nach etwa 10 Tagen von selbst wieder ab.

Wenn dein Kind jedoch Ausschläge oder Bläschen am ganzen Körper entwickelt und gleichzeitig unter hohem Fieber leidet, oder wenn sich sein Allgemeinzustand verschlechtert, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Auch Masern betreffen zumeist Kinder und treten klassischerweise mit einem großflächigen Ausschlag auf. Eine Infektion mit dem Masernvirus schwächt das Immunsystem oft langfristig.

Noch vor dem Auftreten des rötlich-fleckigen Ausschlags leiden Erkrankte vor allem an Schnupfen, Fieber, Bindehautentzündung und Husten. Kontaktiere bei unklaren Symptomen und einem auffälligen Hautausschlag auf jeden Fall einen Arzt – vor allem wenn keine Masern-Impfung besteht.

Allergien sind bei Kindern keine Seltenheit, denn das kindliche Immunsystem ist noch nicht so gut entwickelt wie das eines Erwachsenen. Bei kleinen Kindern treten vor allem Lebensmittelallergien häufig auf.

Wenn du vermutest, dass dein Kind eine Allergie hat, können unsere Ärzte dich beraten und dir dabei helfen, der konkreten Allergie-Ursache auf die Spur zu kommen. Falls nicht, werden sie dein Kind zu einem Spezialisten überweisen.

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankung bei Kindern – etwa 10 % aller Kinder leiden daran. Allerdings wird ungefähr die Hälfte im Laufe der Pubertät beschwerdefrei.

Wenn du bei deinem Kind langanhaltenden Husten, besonders nachts, und Atemprobleme beim Rennen und Toben feststellst, können unsere Ärzte dich dabei unterstützen, den Ursachen dafür auf den Grund zu gehen. Bei eindeutiger Symptomatik oder bereits diagnostizierter Erkrankung können sie auch ein Medikament gegen Asthma verschreiben.

Durchfall wird oft durch Bakterien, Viren oder Parasiten verursacht oder tritt im Zusammenhang mit anderen Krankheiten auf. Besonders Kinder können über viele Tage oder Wochen Durchfall haben.

Dein Kind hat Durchfall? Dann musst du unbedingt sicherstellen, dass es genug trinkt. Hat dein Kind länger als 48 Stunden lang schweren Durchfall oder zusätzlich Fieber oder starke Bauchschmerzen, solltest du unbedingt ärztlichen Rat einholen.

Auch Verstopfung tritt bei Kindern recht häufig auf und verursacht vor allem Bauchschmerzen. Verstopfung bei Kindern sollte ärztlich abgeklärt werden.

Kinder sind recht häufig von Ausschlägen geplagt. Die Ursachen können dabei sehr unterschiedlich sein. Hautausschläge treten oft als Begleitsymptom einer Infektionskrankheit auf.

Hat dein Kind Ausschlag, solltest du vor allem auf die Körperstelle, die Erscheinungsform und den Verlauf des Ausschlags achten. Einige typische Ausschläge können schnell diagnostiziert werden, z. B. Windpocken, Scharlach und Masern. Gerade wenn der Ausschlag juckt, schmerzt, sich ausbreitet oder von Fieber begleitet wird, solltest du ärztlichen Rat einholen.

Kinder leiden sehr häufig an einer akuten Bronchitis. Die Erkrankung verläuft ähnlich wie bei Erwachsenen. Experten empfehlen dann vor allem körperliche Schonung, viel Flüssigkeit und eine ausgewogene Ernährung.

Leidet dein Kind zusätzlich zum Husten an Atemschwierigkeiten, gefärbtem Auswurf, hohem Fieber oder Erbrechen, solltest du einen Arzt aufsuchen. Unsere Ärzte können dir in einem Gespräch bei der Diagnosestellung helfen.

Wie bei einer Bronchitis kann auch eine Nasennebenhöhlenentzündung Kinder genauso oft treffen wie Erwachsene. Oft wird eine Sinusitis von einer Erkältung ausgelöst.

Du solltest ärztliche Hilfe einholen, wenn dein Kind für längere Zeit Fieber, Schnupfen oder Husten hat. Unsere Ärzte können eine Diagnose stellen und gegebenenfalls auch die entsprechenden Medikamente verschreiben.

Eine Mandelentzündung kann durch Viren oder Bakterien verursacht werden und ruft Symptome wie Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, und manchmal auch Fieber hervor. Oft geht die Infektion von selbst vorüber, doch in einigen Fällen muss die Mandelentzündung mit Antibiotika behandelt werden.

Bei Fieber, starker Vereiterung der Mandeln oder wenn die Symptome nach 3 Tagen nicht besser werden, solltest du unbedingt ärztlichen Rat einholen.

Eine Grippe ist eine durch einen Virus verursachte Atemwegsinfektion. Eine typische Grippe beginnt plötzlich mit rasch ansteigendem Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Schüttelfrost und einem spürbaren Krankheitsgefühl.

Grippe oder Erkältung? Unsere Ärzte können dir dabei helfen, diese Frage zu beantworten, und eine entsprechende Behandlung in die Wege zu leiten.

Kopfläuse sind eine sehr lästige Angelegenheit – die kleinen Biester können die Eltern von Kita- und Schulkindern schier zur Verzweiflung treiben. Wenn du lebende Läuse oder Nissen im Haar oder auf der Kopfhaut deines Kindes siehst, dann hat es Läuse. Weitere Anzeichen sind eine juckende Kopfhaut sowie dunkle Punkte auf dem Kissen oder den Schultern.

Übrigens: Läuse sind zwar lästig, aber nicht gefährlich. Mit Läusekamm und Läusemittel kannst du den fiesen Quälgeistern zu Leibe rücken. Wenn du dir unsicher bist, ob bei deinem Kind ein Lausbefall vorliegt, können unsere Ärzte dich umfassend beraten und dir das weitere Vorgehen erklären.

Öffnungszeiten

Mo–Fr: 7–22 Uhr
Sa, So & Feiertage: 8–20 Uhr

So funktioniert der
Kinderarzttermin per Video

1. Anmelden

Lade dir die Kry App herunter und erstelle einen Account in deinem Namen.

Termin buchen Kinderarzt online

2. Termin buchen

Wähle aus, dass du einen Termin für dein Kind buchen möchtest. Gib die Daten deines Kindes, die Symptome und deinen Wunschtermin an.

3. Mit dem Arzt sprechen

Der Kinderarzt ruft über die App an und führt mit euch die Sprechstunde durch. Dein Kind sollte für den Termin wach sein.

4. Unterlagen erhalten

Unsere Ärzte können Rezepte, Überweisungen und Schulbescheinigungen ausstellen. Diese findest du nach dem Termin in der Kry App.

Jetzt die Kry App herunterladen

Lade dir die Kry App herunter, erstelle einen Account und buche gleich einen Termin für dich oder dein Kind. Termine sind in der Regel innerhalb weniger Minuten verfügbar.

Dr. Monika Gratzke

Unsere Fach- und Kinderärzte

Bei Kry arbeiten ausschließlich qualifizierte Ärztinnen und Ärzte mit langjähriger Praxiserfahrung und deutscher Zulassung. Auch bei kleinen Patienten legen wir großen Wert auf eine bestmögliche medizinische Versorgung.

"Neben der fachlichen Qualifikation sind unsere Ärzte natürlich auch in hohem Maße empathisch - eine Qualifikation, die für Eltern und Kinder gleichermaßen bedeutend ist." sagt Dr. Monika Gratzke, medizinische Direktorin bei Kry.

Gesundheitstipps für Eltern - medizinisch geprüft