KRY kooperiert mit SIGNAL IDUNA, um Versicherten Video-Sprechstunden anzubieten

Video-Sprechstunden von Allergikern bei KRY stark nachgefragt
Letzte Aktualisierung: 13. Mai 2020

Im Rahmen einer neuen Kooperation erweitert die SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G. ihr digitales Gesundheitsangebot um die Video-Sprechstunden von KRY. KRY ist Partner-App in der digitalen „SIGNAL IDUNA Gesundheitswelt“.

Berlin, 13. Mai 2020 – KRY, der europäische Marktführer im Bereich Telemedizin, stellt eine neue Kooperation mit der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung a.G. vor. Als Teil des digitalen Gesundheitsangebots übernimmt der Versicherer für seine Krankenvollversicherten die Kosten der ärztlichen Video-Sprechstunden von KRY im tariflichen Rahmen. Zusatzversicherte, bei denen der Tarif keine ambulanten ärztlichen Leistungen vorsieht, können die Video-Sprechstunde von KRY auch auf eigene Kosten nutzen.

Unkompliziert, von zu Hause und ohne Zeit im Wartezimmer – mit der App von KRY können Patienten über ihr Smartphone oder Tablet innerhalb weniger Minuten eine Video-Sprechstunde mit einem Arzt aus Deutschland vereinbaren und schnelle medizinische Hilfe auf höchstem Niveau erhalten. Die Vorteile der Telemedizin zeigen sich besonders in der aktuellen Krisen-Lage: Um Wartezimmer zu entlasten, ist der digitale Besuch beim Arzt eine gute Möglichkeit, sich selbst und andere vor Infektionen zu schützen.

SIGNAL IDUNA folgt der gewachsenen Nachfrage nach telemedizinischer Beratung und inkludiert das Angebot von KRY in die „SIGNAL IDUNA Gesundheitswelt“. Das Service-Angebot vereint digitale Gesundheitsanwendungen, die den Versicherten dabei helfen sollen, ihre Gesundheit zu erhalten und zu fördern.

Dr. Daniel Schneider, General Manager von KRY Deutschland, sagt: „Als KRY verbinden wir medizinische Expertise und digitale Technologie mit der Erfahrung aus mehr als 1,8 Millionen durchgeführten Sprechstunden. Auf dieser Basis sind wir fest überzeugt, den Versicherten der SIGNAL IDUNA einen schnellen, einfachen und hochwertigen Zugang zu medizinischer Beratung zu ermöglichen.“

Dr. Karl-Josef Bierth, Vorstandsmitglied der SIGNAL IDUNA, ergänzt: „Wenn eine physische Untersuchung nicht erforderlich ist, ist eine Video-Sprechstunde eine unkomplizierte Alternative zum Arztbesuch vor Ort. Wir haben KRY als Partner gewählt, weil KRY als sehr innovatives Unternehmen bereits in mehreren europäischen Ländern telemedizinische Arztkonsultationen erfolgreich anbietet und somit über besonders viel Erfahrung mit dieser neuen digitalen Form der medizinischen Versorgung verfügt. KRY wird unseren Versicherten einen schnellen Zugang zu einer hochwertigen medizinischen Versorgung per App ermöglichen.“

Die Versicherten können die KRY-App über den App Store oder Google Play Store herunterladen. Vor dem digitalen Arztbesuch beantworten Patienten zunächst Fragen zu ihren Beschwerden, um den Arzt bei der Vorbereitung auf die Video-Sprechstunde zu unterstützen. Der Patient kann dann Termin und Arzt auswählen. Ziel ist es, dass niemand länger als eine halbe Stunde auf das Arztgespräch warten muss. Bei KRY arbeiten ausschließlich Ärzte verschiedener Fachrichtungen mit deutscher Zulassung, die mehrere Jahre Praxiserfahrung vorweisen können. Im Anschluss an das Gespräch kann der Arzt bei Bedarf eine Krankschreibung erstellen, ein Rezept an die Wunschapotheke des Patienten übermitteln oder eine Überweisung ausstellen. Die Rechnung des Arztbesuchs kann der Versicherte dann wie gewohnt bei SIGNAL IDUNA zur Erstattung im tariflichen Rahmen einreichen.

SIGNAL IDUNA Gesundheitswelt mit Link zum KRY-Angebot.
So funktionieren Video-Sprechstunden bei KRY.

Über KRY

KRY ist mit mehr als 1,8 Millionen durchgeführten Video-Sprechstunden europäischer Marktführer im Bereich digitaler Arztbesuche und eines der führenden Digital Health Unternehmen in Europa. Das schwedische Unternehmen bietet digitale Arztbesuche per Video-Sprechstunde an. Mit einer App ermöglicht KRY Patienten auf unkompliziertem Weg eine professionelle medizinische Diagnose und Beratung durch in Deutschland zugelassene Ärzte. Die Patienten können innerhalb weniger Minuten über die App mit einem Arzt sprechen und erhalten bei Bedarf ein elektronisches Rezept oder eine Krankschreibung. Damit ergänzt KRY die medizinische Versorgung vor Ort. Das Unternehmen startete 2015 in Schweden und verbindet medizinische Expertise mit neuester digitaler Technologie. Die Vision hinter KRY ist es, einen flexiblen Gesundheitsmarkt, der die Bedürfnisse des Patienten ins Zentrum stellt, mitzugestalten.

Pressekontakt

Pressebüro KRY Deutschland
Christin Dempewolf
presse@kry.de
+49 30 288758 58

Letzte Aktualisierung:
13. Mai 2020