Pollenflug-Saison startet: Video-Sprechstunden von Allergikern bei Kry stark nachgefragt

Video-Sprechstunden von Allergikern bei KRY stark nachgefragt
Letzte Aktualisierung: 21. Apr. 2020

Video statt Wartezimmer: Der digitale Arztbesuch ist für Allergiker besonders hilfreich. Corona oder Allergie? Das können Patienten dank kostenlosem Symptom-Check online prüfen.

Berlin, 21. April 2020 – Das warme Frühlingswetter läutet aktuell auch die Pollenflug-Saison ein. Ob Birke, Eiche oder Esche, viele Allergiker sind nun aktuell von Heuschnupfen betroffen. Laut Robert-Koch-Institut erkranken mehr als 30 Prozent der Erwachsenen im Laufe ihres Lebens an mindestens einer allergischen Erkrankung - für diese große Patientengruppe sind digitale Sprechstunden ideal.

In der gesteigerten Zahl der Video-Sprechstunden zu Heuschnupfen zeigt sich, dass der digitale Arztbesuch für viele Allergiker das Mittel der Wahl ist. KRY, der europäische Marktführer für Telemedizin, hat in den letzten Jahren viel Erfahrung bei der Beratung von Allergikern gesammelt.

Dr. Monika Gratzke ist Medizinische Direktorin bei KRY und sagt: „Wir können Allergikern mit ärztlichem Rat einfach und unkompliziert via App helfen. Auch die Empfehlung und Begleitung der Medikation kann gut per Video-Sprechstunde erfolgen. Für Heuschnupfen-Geplagte ist es eine große Entlastung, einen Termin online zu vereinbaren, ohne im Wartezimmer sitzen zu müssen.“

Im Zuge der Corona-Pandemie sind zudem einige Praxen geschlossen. Auch für diesen Fall ist eine digitale Sprechstunde eine gute Option – insbesondere für die Allergiker, die alljährlich ihre Medikamente benötigen.

Allergie oder Corona?

Manche Allergiker fragen sich, ob sie eine normale Allergie erleben oder sich mit COVID-19 infiziert haben. Ein neuer digitaler Symptom-Check von KRY kann Abhilfe schaffen. Im Check, der über die App KRY kostenlos erhältlich ist, können Patienten schnell erfahren, ob sie wahrscheinlich mit COVID-19 infiziert sind.

„Der digitale Symptom-Check entstand aus dem erhöhten Bedarf der Bevölkerung nach zuverlässigen Informationen“, so Dr. Monika Gratzke. „Manchmal sind die Symptome der Coronavirus-Ansteckung für die Bürger nicht von einer Allergie zu unterscheiden. Hier können wir helfen: Dank eines Fragebogens zu aktuellen Symptomen sowie der Gesundheitshistorie sind wir auch digital in der Lage, den Gesundheitszustand nach den aktuellen nationalen und internationalen Standards einzuschätzen. So können wir professionell Empfehlungen für die richtigen nächsten Schritte machen.“
In Schweden, wo der Symptom-Check bereits eingeführt wurde, haben seit dem Launch bereits über 45.000 Menschen davon Gebrauch gemacht.

So funktionieren Video-Sprechstunden bei KRY.

Über KRY

KRY ist mit mehr als 1.7 Millionen durchgeführten Videosprechstunden europäischer Marktführer im Bereich digitaler Arztbesuch und eines der führenden Digital Health Unternehmen in Europa. Das Unternehmen bietet digitale Arztbesuche per Videosprechstunde an. Mit einer App ermöglicht KRY Patienten auf unkompliziertem Weg eine professionelle medizinische Diagnose und Beratung durch in Deutschland zugelassene Ärzte. Die Patienten können innerhalb weniger Minuten über die App mit einem Arzt sprechen und erhalten bei Bedarf ein elektronisches Rezept oder eine Krankschreibung. Damit ergänzt KRY die medizinische Versorgung vor Ort. Das Unternehmen startete 2015 in Schweden und verbindet medizinische Expertise mit neuester digitaler Technologie. Die Vision hinter KRY ist es, einen flexiblen Gesundheitsmarkt, der die Bedürfnisse des Patienten ins Zentrum stellt, mitzugestalten.

Pressekontakt

Pressebüro KRY Deutschland
Christin Dempewolf
presse@kry.de
+49 30 288758 58

Letzte Aktualisierung:

Andere Artikel