Die Grippesaison beginnt: So helfen die Videosprechstunden von Kry sofort weiter

Letzte Aktualisierung: 10:00 6. Okt. 2020
  • Video statt Wartezimmer: Der digitale Arztbesuch bietet bei Erkältungs- und Grippeinfektionen unkompliziert schnelle Hilfe
  • Grippe oder Corona? Das können Patientinnen und Patienten dank kostenlosem Symptom- Check online prüfen

Berlin, 06. Oktober 2020 – Wenn die Außentemperaturen fallen, steigt das Risiko für Erkältungen und Grippeinfektionen. Gleichzeitig besteht die Sorge, dass die COVID-19-Infektionszahlen besonders in der kalten Jahreszeit weiter ansteigen. Videosprechstunden sind in dieser Phase die ideale erste Anlaufstelle für Menschen mit Grippesymptomen, um schnelle medizinische Hilfe auf hohem Niveau zu erhalten.

Mit den kühler werdenden Temperaturen wird im Herbst die Grippesaison eingeläutet. Diese startet meist Anfang Oktober mit einem erhöhten Aufkommen von Influenzaviren und kann sich bis Mitte Mai hinziehen. Da Fieber und trockener Husten sowohl Symptome einer Grippe als auch einer COVID-19-Erkrankung sein können, besteht bei so mancher Patientin und manchem Patienten Unsicherheit. Ob einfache Erkältung, Grippe oder Corona - eine Videosprechstunde mit einer Ärztin oder einem Arzt über die App von Kry kann schnelle Hilfe leisten.

„Gerade mit Grippesymptomen kann der Anfahrtsweg in die Arztpraxis sowie das Warten im oft vollen Wartezimmer unangenehm sein. Beides entfällt, wenn sich Patientinnen oder Patienten für eine Videosprechstunde entscheiden. Dank der virtuellen Visite vom heimischen Sofa wird die Ruhephase der Patientinnen oder Patienten nur kurz unterbrochen“, sagt Dr. med. Monika Gratzke, Medizinische Direktorin bei Kry. „Ein zweiter großer Vorteil von Videosprechstunden ist die Verringerung von Infektionsrisiken. Indem man die Ärztin oder den Arzt aufsucht, ohne tatsächlich zur Ärztin oder zum Arzt zu gehen, kann man sich selbst und andere vor Infektionen schützen.“

Kry ist ein schwedisches Gesundheitsunternehmen, das Videosprechstunden über Smartphone oder Tablet anbietet. Den Patientinnen und Patienten ermöglicht Kry eine professionelle, unkomplizierte medizinische Diagnose oder Behandlung durch deutsche Ärztinnen und Ärzte, wenn eine physische Untersuchung nicht erforderlich ist. Die Partnerärztinnen und -ärzte können neben der Diagnose ein Rezept oder eine Überweisung an eine andere Fachärztin oder einen anderen Facharzt ausstellen. Kry versteht sich somit als Online-Praxis, die Patientinnen und Patienten genauso versorgt, wie sie es gewohnt sind - ohne separaten Aufwand, um Rezepte zu erhalten. Zudem übernehmen alle deutschen Krankenkassen die Kosten der Videosprechstunden.

Videosprechstunden von Kry – auch für kleine Patientinnen und Patienten

Nicht nur Erwachsene leiden unter Erkältungssymptomen: Gerade bei kleineren Kindern, die Kita und Kindergarten besuchen, ist das Immunsystem noch besonders anfällig – im Winter läuft daher oft die Nase. „Besonders Eltern von Kindern mit Erkältungsbeschwerden wie Husten, Schnupfen und Fieber, sind dankbar über die zeitlich flexible Möglichkeit, eine virtuelle Visite zu vereinbaren. Insbesondere, weil damit die Zeit im Wartezimmer oder lange Anfahrtswege entfallen“, berichtet Dr. med. Monika Gratzke. „Viele Kinder empfinden die Videosprechstunden in der gewohnten Umgebung zudem angenehmer als in einer sterilen Arztpraxis.“

Grippe oder Corona?

Das Robert-Koch-Institut beobachtet derzeit erneut einen Anstieg der Fallzahlen von COVID-19- Erkrankungen. Wer sich schnell eine medizinische Einordnung seiner Symptome wünscht, kann den digitalen Symptom-Check von Kry nutzen. Dank des Checks, der über die Kry App kostenlos verfügbar ist, können Patientinnen und Patienten schnell erfahren, ob es sich womöglich um eine COVID-19- Infektion handelt.

So funktionieren Videosprechstunden von Kry

Der Ablauf der Sprechstunde im Detail:

  1. Vor dem Termin: Die Patientin oder der Patient bucht eine Videosprechstunde und gibt über einen Fragebogen die Symptome an.
  2. Termin: Über die Kry Software ruft die Ärztin oder der Arzt zum vereinbarten Termin an, berät und stellt bei Bedarf Rezepte oder Überweisungen aus -alles digital über Kry.
  3. Nach dem Termin: Im Anschluss stellt Kry die Rechnung an die Patientin oder den Patienten oder die Ärztin oder der Arzt rechnet die Leistung direkt mit der KBV ab.

So funktionieren Videosprechstunden bei Kry

Die Kosten der Videosprechstunden erstatten alle deutschen Krankenkassen. Die Kry App entspricht den in Deutschland üblichen hohen Sicherheitsstandards, ist vom TÜV zertifiziert und von der KBV anerkannt.

Über Kry

Kry ist mit mehr als 2.4 Millionen durchgeführten Videosprechstunden europäischer Marktführer im Bereich digitaler Arztbesuch. Mit einer App ermöglicht Kry Patienten auf unkompliziertem Weg eine professionelle medizinische Diagnose und Beratung durch in Deutschland zugelassene Ärztinnen und Ärzte. Die Patienten können innerhalb weniger Minuten über die App mit einem Arzt sprechen und erhalten bei Bedarf ein Rezept, Überweisung oder eine Krankschreibung. Damit ergänzt Kry die medizinische Versorgung vor Ort. Kry ist seit August offiziell bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) registriert und damit auch für gesetzlich Versicherte erstattungsfähig. Das Unternehmen startete 2014 in Schweden und verbindet medizinische Expertise mit neuester digitaler Technologie.
Weitere Informationen unter: [www.kry.de](https://www.kry.de/ “Kry | Zum Arzt gehen, ohne zum Arzt zu gehen")

Pressekontakt

Pressebüro Kry Deutschland
Christin Dempewolf
presse@kry.de
+49 30 288758 58

Ärztlicher Rat per Video

Jetzt App laden und Termin buchen

Letzte Aktualisierung:

Andere Artikel