Kry-logo
Jetzt installieren
Home
Bei welchen beschwerden hilft telemedizin?

Bei welchen Beschwerden hilft Telemedizin?

Dr. Stefanie Abeln
Letzte Aktualisierung:
Di., 2. Nov. 2021
Videosprechstunden werden immer beliebter bei Patientinnen und Patienten. Auch Ärztinnen und Ärzte schätzen die Flexibilität und Effizienz des digitalen Arztbesuchs. Doch welche Möglichkeiten hat die Telemedizin bei häufigen Krankheitsbildern?

Dr. Stefanie Abeln ist Fachärztin für Innere Medizin. Sie behandelt nicht nur Patientinnen und Patienten vor Ort in ihrer Berliner Arztpraxis, sondern auch digital per Video. Sie ist eine von 1.900 Ärztinnen und Ärzten, die mit der Kry Videosprechstunde arbeiten.

Mehr als 3 Millionen Videosprechstunden haben Ärztinnen und Ärzte mit Kry bereits durchgeführt – und 98% der Patientinnen und Patienten konnte geholfen werden. Wir haben mit Dr. Abeln über die häufigsten Gründe für einen Videotermin gesprochen, bei welchen Beschwerden die Telemedizin wie helfen kann – und in welchen Bereichen sie an ihre Grenzen stößt.

5 häufige Beschwerden in der Videosprechstunde

1. Atemwegsinfekte

Dr. Stefanie Abeln: Husten, Schnupfen, Fieber – im Herbst und Winter ist eine Grippe oder ein grippaler Infekt einer der häufigsten Gründe für einen Termin bei Kry. Auch per Video können wir hier gut Abhilfe schaffen. Bei Symptomen wie Atemnot oder sehr hohem Fieber empfehlen wir jedoch den Gang zur Arztpraxis für eine gründliche Untersuchung.

Oft ist der Patientin oder dem Patienten schon mit Hinweisen geholfen: Auf welche Symptome muss man achten, wann ist eine körperliche Untersuchung nötig? Bis zu welchem Grad kann die Patientin oder der Patient mit eigenen Maßnahmen gegen die Beschwerden angehen?

2. Magen-Darm-Beschwerden

Dr. Abeln: Bei akuter Übelkeit, Erbrechen oder Sodbrennen ist die Videosprechstunde eine gute Möglichkeit, um Unwohlsein und Schmerzen schnell einzuordnen. Magen-Darm-Erkrankungen sind auch einer der häufigsten Gründe, mit denen Patientinnen und Patienten zu Kry kommen.

Allerdings gibt es auch Grenzen: Sobald Erkrankte hohes Fieber bei sich messen und sich nur mit angezogenen Beinen in der Sprechstunde präsentieren, weil die Schmerzen sonst nicht mehr zu ertragen sind, sollten sie dringend eine Arztpraxis oder ein Krankenhaus aufsuchen und sich vor Ort behandeln lassen.

3. Hautausschläge

Dr. Abeln: Allergische Reaktionen, aber auch akute oder chronische Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte können wir in der Videosprechstunde gut beurteilen. Wenn die Patientinnen und Patienten schon im Vorfeld mit dem Smartphone Fotos der betroffenen Hautstellen bei guter Lichtqualität aufnehmen, ist das eine gute Voraussetzung, um eine klare Diagnose stellen zu können.

Eine Hautkrebsvorsorge können wir bei Kry jedoch nicht anbieten. Hierfür ist eine gründlichere Untersuchung nötig.

4. Kopfschmerzen

Dr. Abeln: Wenn gefühlt der Schädel platzt, die Konzentration nachlässt und der Alltag nur noch schwer zu bewältigen ist, kann ein Videotermin helfen. Aufgrund der unterschiedlichen Arten von Kopfschmerzen ist eine genaue Symptombeschreibung und aktive Mitarbeit durch die Patientin oder den Patienten wichtig, um die richtige Diagnose und Behandlung festzulegen.

So können wir per Video gut ermitteln, ob zum Beispiel beim Beugen des Kopfes Nackenschmerzen auftreten. Viele Patientinnen und Patienten mit Bluthochdruck haben auch ein Blutdruckmessgerät zu Hause, das als Diagnoseinstrument hinzugezogen werden kann.

Warnzeichen, die auf eine schwerere Erkrankung hinweisen (etwa Kopfschmerzen in Kombination mit Übelkeit oder Sehstörungen) müssen jedoch dringend vor Ort in einer Arztpraxis abgeklärt werden.

5. Schlafstörungen

Dr. Abeln: Im Herbst und Winter treten Schlafstörungen häufig auf. Dunkle und graue Tage schlagen auf die Stimmung und können für Ein- und Durchschlafprobleme sorgen. Die Pandemie trägt weiter dazu bei, dass viele schlecht schlafen. Schlafstörungen sind aber auch ohne Medikamente mit Abhängigkeitspotenzial gut behandelbar.

Gerade psychisch bedingte Schlafprobleme lassen sich im Videotermin gut evaluieren, da die Betroffenen während der Sprechstunde in ihrer gewohnten Umgebung bleiben und sich daher leichter öffnen können.

Jetzt Kry Partner werden

Möchten Sie mehr über die Kry Videosprechstunde erfahren? Gern senden wir Ihnen kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial zu.
Informationen anfordern
Last updated:

Other Articles