Kry-logo
Jetzt installieren

GUT ZU WISSEN

Videosprechstunden ohne KV-Sitz

Letzte Aktualisierung:
Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Ärzt:innen ohne KV-Sitz digitale Sprechstunden anbieten und abrechnen.
Ärztin oder Arzt ohne Vertragsarztsitz? Hier erfahren Sie, wie Sie mit Kry Videosprechstunden durchführen und abrechnen können.

__ Immer mehr Ärztinnen und Ärzte nutzen Videosprechstunden als ergänzende Behandlungsform. Aus gutem Grund: Als Telemediziner:in können sie ihre Einsatzzeiten flexibel wählen und bundesweit neue Patient:innen behandeln. Um Videosprechstunden mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnen zu können, brauchen Sie in der Regel einen Vertragsarztsitz. Unter bestimmten Voraussetzungen können aber auch Ärzt:innen ohne KV-Sitz digitale Sprechstunden anbieten und abrechnen.__

Erfüllen Sie alle Voraussetzungen für Videosprechstunden?

Um Videosprechstunden mit der KV abrechnen zu können, müssen Ärztinnen und Ärzte u.a. folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Vertragsarztsitz
  • zertifizierter Videoanbieter, mit dem Sie verschlüsselte Videotermine durchführen können (z. B. Kry Videosprechstunde)
  • technische Ausrüstung

In unserem Beitrag zur Abrechnung von Videosprechstunden finden Sie weitere Infos dazu.

Videosprechstunden ohne KV-Sitz durchführen

Was viele nicht wissen: Auch ohne eigenen KV-Sitz können Sie über Kry Videosprechstunden anbieten. Zum Beispiel, wenn Sie als Ärztin oder Arzt in einem MVZ oder einer Praxis mit vorhandenen KV-Sitzen angestellt sind. Sprechen Sie mit der Inhaberin oder dem Inhaber und machen Sie darauf aufmerksam, warum sich Videosprechstunden für die gesamte Einrichtung lohnen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Vorteile für Arztpraxen und MVZ zusammengefasst.

6 gute Gründe für Videosprechstunden

1. Flexibel arbeiten

Angestellte Ärztinnen und Ärzte können selbst über ihre Einsatzzeiten entscheiden. Auch außerhalb der regulären Praxiszeiten – zum Beispiel abends oder am Wochenende – können Sie Videosprechstunden durchführen. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten für das Praxisteam.

2. Mehr Zeit für Patient:innen

Wenn sich Ihr Arbeitgeber für die Kry Videosprechstunde entscheidet, übernehmen wir administrative Aufgaben wie Terminbuchung, Symptomabfrage und Support für die Patient:innen. Außerdem hilft Ihnen eine feste Ansprechperson bei technischen Fragen. Die Ärztinnen und Ärzte können sich also voll und ganz auf die Patient:innen konzentrieren.

3. Zusatzverdienst sichern

Videosprechstunden ermöglichen eine bessere Auslastung Ihrer vorhandenen Kapazitäten. Ärztinnen und Ärzte können telemedizinische Leistungen nach EBM bzw. GOÄ abrechnen. Wir unterstützen sie bei den EBM-Ziffern, damit die Abrechnung reibungslos funktioniert.

4. Vorauswahl von Patient:innen

Wir vermitteln Ihnen privat und gesetzlich versicherte Patient:innen, deren Beschwerden für eine telemedizinische Beratung geeignet sind. Dafür sorgt unser papierloser Symptomfragebogen. Auch die Terminkoordination und der technische Patientensupport erfolgt vollständig durch Kry.

5. Digitale Rezepte und AU ausstellen

Nach der Videokonsultation können Ärztinnen und Ärzte auch ein digitales Privatrezept, eine AU oder Überweisung ausstellen. Wir kümmern uns um die Koordination mit Patient:innen und Apotheken deutschlandweit.

6. Leerlaufzeiten nutzen

Nutzen Sie Terminausfälle und Leerlaufzeiten in der Praxis effizient, um zusätzliche Patient:innen zu beraten. Über die offene Videosprechstunde von Kry können Ärzt:innen kurzfristig Videotermine freischalten und Patient:innen behandeln, die sich im digitalen Wartezimmer befinden. Dadurch werden spontane Terminabsagen kompensiert und wirtschaftliche Schäden vermieden.

Ein Beispiel aus der Praxis: In unserer Erfolgsgeschichten-Serie erzählt Allgemeinmediziner Dr. med. Harald Schmid aus seinem Arbeitsalltag mit Kry. Er ist angestellter Arzt in einer Praxis im Landkreis Offenbach und behandelt daneben per Videosprechstunde Patient:innen aus ganz Deutschland.

Als führender Anbieter für digitale Arztbesuche in Europa bauen wir unser Ärztenetzwerk in Deutschland aus. Aktuell gesucht: Fachärztinnen und Fachärzte der Allgemeinmedizin, Inneren Medizin und Pädiatrie mit deutscher Approbation und Zugang zu einem KV-Sitz.

Behandeln Sie Patienten per Video

Möchten Sie mehr über die Kry Videosprechstunde erfahren? Gern senden wir Ihnen kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial zu.
Infos anfordern

Andere Artikel