Kry-logo
Jetzt installieren
Interview: work life balance als arzt

Interview: Work-Life-Balance als Arzt

Arzt führt Videosprechstunde durch
Letzte Aktualisierung:
Do., 30. Sept. 2021
Dr. med. Ersin Seyhun ist Internist aus München und arbeitet seit April 2020 für Kry. Im Interview berichtet er über seine Erfahrungen mit der Telemedizin.

Herr Dr. Seyhun, wie sah ein typischer Arbeitstag vor Ihrer Tätigkeit bei Kry aus und wie sind Sie auf die Telemedizin gestoßen?

Ersin Seyhun: Ich bin in Teilzeit als hausärztlicher Internist angestellt und arbeite seit circa sechs Monaten zusätzlich für Kry. Mein typischer Tag in der Praxis beginnt schon recht früh, weil ich einmal quer durch München pendeln muss. Das nimmt leider viel Zeit in Anspruch. Unsere Praxis bietet Sprechstunden am Abend an, damit Patienten nach der Arbeit Termine wahrnehmen können. Deshalb ist meine Mittagspause überlang. Diese Zeit verbringe ich entweder an der frischen Luft oder lese Fachmagazine – und dabei bin ich auf eine Anzeige von Kry gestoßen. Ich interessiere mich schon sehr lange für die Fortschritte der Digitalisierung in unserer Branche, deshalb fand ich Kry sofort spannend und attraktiv für mich.

Was hat sich für Sie verändert, seit Sie mit Kry arbeiten?

Seit ich Patienten über Videosprechstunde betreue, bin ich flexibler und spare mir viel Zeit. Das nimmt den Stress raus. Jeden Monat teile ich dem Account Manager von Kry mit, wann und wieviel ich arbeiten möchte. Meistens lege ich mir die Sprechstunde auf den Nachmittag oder gerne auch mal auf das Wochenende. Wenn ich am Samstagmorgen einige Stunden Zeit habe, nutze ich diese für meine Patienten. Ich muss ja dafür nicht in die Praxis pendeln, sondern gehe einfach in mein Arbeitszimmer und starte den PC.

Wie läuft eine Videosprechstunde mit Kry genau ab?

Bevor ich meinen Dienst antrete, sehe ich im Kalender, wie viele Patienten einen Termin gebucht haben. In der Zeit, in der ich nicht mit meinen Patienten spreche, bin ich auf Stand-by. Ich erhalte 15 Minuten vorher Bescheid, wenn ein neuer Termin reinkommt. Dadurch, dass ich schon vor dem Gespräch erfahre, welche Beschwerden oder Symptome der Patient angegeben hat, kann ich mich darauf vorbereiten. Das ist in der Praxis nur selten möglich.

Welche technischen Voraussetzungen benötigen Sie, um mit Kry behandeln zu können?

Die Technik ist wirklich kein Problem, dafür muss man kein Fachmann sein. Ich benötige nur meinen PC, die Software kommt von Kry. Außerdem steht der Kry-Support immer zur Seite, wenn es technische Probleme geben sollte. Mit der IT und den Account Managern kommunizieren wir Ärzte über den Instant-Messaging-Dienst Slack. Das ist unkompliziert und geht schnell. Mittlerweile kennt man sich auch schon, obwohl man sich noch nie im „echten Leben“ gesehen hat.

Was schätzen Sie besonders an Kry?

Ich bin der Meinung, dass es Zeit wird für mehr digitale Lösungen im Gesundheitswesen. Telemedizin ist dabei ein wichtiger Aspekt, der durch Corona hohe Relevanz bekommen hat. Durch Kry habe ich mehr Zeit für meine Freunde, Familie und für Sport. Viel wichtiger aber ist, dass wir während der Pandemie uns und unsere Patienten dank der Telemedizin vor Infektionen schützen können.

Außerdem fallen lange Wegzeigen weg. Ich wohne zwar in München, wo viele Ärzte zur Verfügung stehen. Im ländlichen Raum müssen viele Patienten aber lange Strecken zurücklegen, um mit einem Arzt sprechen zu können – oder um einfach nur ein Rezept abzuholen. Hier ist die Telemedizin eine effiziente Alternative.

Neulich hatte ich ein altes Ehepaar von über 80 Jahren in meiner Videosprechstunde. Sie waren neugierig, wie das so über Video funktioniert und haben sich sehr gefreut, dass ich ihnen so schnell und einfach helfen konnte. Das war auch für mich ein schönes Erlebnis. Für die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Gesundheitsversorgung ist das Vorantreiben der Digitalisierung eine zentrale Voraussetzung. Kry ist dafür ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Jetzt Kry Partner werden

Möchten Sie mehr über die Kry Videosprechstunde erfahren? Gern senden wir Ihnen kostenlos und unverbindlich Informationsmaterial zu.
Informationen anfordern
Last updated:

Other Articles