Wie passen Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) ins deutsche Gesundheitssystem? | MedTalk by Kry

MedTalk #2 Titelbild
Letzte Aktualisierung: 8. Okt. 2020

Über das Event

Am 30. Oktober 2020 ging unsere Eventreihe MedTalks by Kry in die zweite Runde. Dieses Mal fand sie als Online-Event im Rahmen der Project A Knowledge Conference 2020 (PAKCon) statt. Drei Gesundheitsexpertinnen und -experten diskutierten das Thema Health Apps (DiGA).

Deutschland ist das erste Land, in dem es Apps auf Rezept gibt: Ärztinnen und Ärzte können seit Kurzem Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) verschreiben. Dieser wichtige Schritt hin zu einem digitalen Gesundheitswesen wirft die Frage auf, wie sich DiGA in das bestehende System einfügen.

80 Interessierte waren beim Online-Event dabei und diskutierten mit.

Die Diskutierenden sind sich einig: DiGA sind der nächste Schritt zur digitalen Gesundheitsversorgung und eine Chance für alle Beteiligten. Allerdings steckt die Verbreitung und Nutzung der Apps noch in den Anfängen. Die Vertrauensbeziehung zwischen Patient und Arzt sowie hochqualitive klinische Evidenz sind Schlüsselfaktoren für die Akzeptanz und den Erfolg der Apps.

Wir freuen uns auf weitere spannende Diskussionen in den MedTalks!

Aufzeichnung

Reinschauen lohnt sich: Sie können die zweite Ausgabe der MedTalks nun auch als YouTube-Stream abrufen.




Referentinnen und Referenten

  • Dr. med. Monika Gratzke, Medizinische Direktorin bei Kry
  • Dr. Elena Heber, Co-Founder von HelloBetter
  • Dr. Ulf Maywald, Bereichsleiter Arzneimittel AOK Plus



Wie kann ich an MedTalks teilnehmen?

Die vierte Ausgabe unserer Veranstaltungsreihe MedTalks findet online auf der Plattform „Run the World” statt: Als digitale Panel-Diskussion mit anschließender Q&A Runde und Möglichkeit zum Netzwerken. Bitte melden Sie sich vorab auf Run The World an, damit Sie teilnehmen können. Das Ticket kommt per E-Mail mit Link zum Online-Event. Sie können per PC, Smartphone oder Tablet teilnehmen.

Letzte Aktualisierung: